Wie Schuppen schnell loswerden

Wir sind alle vertraut mit diesen lästigen weißen Flocken, die plötzlich auf unseren Schultern erscheinen. Schuppen sind eine häufige chronische Erkrankung, von der sowohl Männer als auch Frauen aller Haartypen betroffen sind - auch wenn es etwas wahrscheinlicher ist, dass Männer davon betroffen sind. Es ist nicht ansteckend. Während es leicht ist, trockene Haut zu beschuldigen oder Ihr Haar nicht genug zu waschen, sind die tatsächlichen Ursachen komplexer. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Schuppen auftreten und wie Sie sich von den Flocken verabschieden können!

Inhalt

  • 1 Was ist Schuppen "> 2 Arten von Schuppen und Ursachen
  • 3 Wie lange dauert es, bis Schuppen beseitigt sind?
  • 4 Wie Schuppen schnell loswerden
  • 5 Schuppen natürlich loswerden
  • 6 So werden Sie schwere Schuppen los
  • 7 Antischuppenshampoos
  • 8 Wie Augenbrauenschuppen loswerden
  • 9 Wie Schuppen loswerden

Was ist Schuppen?

Während die meisten Leute denken, dass das Problem eine trockene Kopfhaut ist, ist das Gegenteil der Fall. Wie sich herausstellt, bestehen Schuppenflocken aus der Haut der Kopfhaut, die normalerweise das Ergebnis einer seborrhoischen Dermatitis ist. Dies ist ein Hautzustand oder eine Hautreizung, die dazu führt, dass die Kopfhaut zu viel Öl produziert, was dazu führt, dass sich Schuppen von wachsartiger, fettiger Haut ablösen. Leider ist derzeit nicht bekannt, warum manche Menschen zu Schuppen neigen und andere nicht. Es beginnt in der Regel in der Pubertät und lässt im Alter von 50 Jahren nach.

Arten von Schuppen und Ursachen

Verschiedene Ursachen können eine seborrhoische Dermatitis sein. Erstens kann die Haut eine nachteilige Reaktion auf eine bestimmte Art von harmloser Hefe haben, die auf jeder Haut lebt. Zweitens können andere Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme Schuppen verursachen. Es gibt auch eine Art Pilzinfektion, die es verursachen kann. Haarpflegeprodukte können eine schuppige Kopfhaut erheblich verschlimmern - vor allem, wenn sie Eiweiß und Silikon enthalten. Lebensstilfaktoren wie Stress, schlechte Ernährung oder die Einnahme bestimmter Medikamente können ebenfalls zu Schuppenbildung führen, während viele Betroffene bemerken, dass sich die Symptome mit zunehmendem Alter verschlimmern. Dies liegt jedoch nicht an einer Überproduktion von Öl; Das liegt daran, dass unsere Haut mit zunehmendem Alter auf natürliche Weise an Feuchtigkeit verliert, was zu Austrocknung der Kopfhaut und Schuppenbildung der Haut führt.

Wie lange dauert es, bis Schuppen beseitigt sind ">

Wie Schuppen schnell loswerden

Sie können weiße Flocken in einem Flash entfernen, um eine einfache, gezielte Methode - kein Waschen erforderlich. Schauen Sie zuerst in den Spiegel und stellen Sie fest, wo Ihre Schuppen sichtbar sind. Streuen Sie als Nächstes etwas trockenes Shampoo (oder zur Not Babypuder) auf die sichtbaren Schuppenpartien. Verwenden Sie jedoch nicht zu viel, besonders wenn Ihr Haar dunkel ist, da es weiße Rückstände hinterlassen kann. Nehmen Sie zum Schluss einen feinen Kamm und kämmen Sie die Schuppen vorsichtig weg. Das Trockenshampoo lässt Ihre Haarfollikel rutschig werden, was bedeutet, dass die Hautschuppen nicht an Ihren Strähnen haften bleiben. Spülen und trocknen Sie den Kamm jedes Mal, wenn Sie ihn durch Ihr Haar führen.

Schuppen natürlich loswerden

Es gibt viele natürliche Heilmittel gegen Schuppen. Das Einreiben eines kleinen Teebaumöls in Ihre Kopfhaut kann sehr effektiv sein, da wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass es den Pilz bekämpft, der die Krankheit verursacht. Wenn Sie empfindliche Haut haben, kombinieren Sie einige Tropfen Teebaumöl mit einigen Teelöffeln beruhigendem Kokosöl und tragen Sie dann die Mischung auf. Kokosnussöl allein ist eine bekannte Behandlung für Ekzeme. Wenn Sie also an dieser Hauterkrankung leiden, kann es bei der Behandlung Ihrer Schuppen helfen. Einige schwören auf Aloe Vera als Schuppenlösung; Dies ist ein weiteres beruhigendes Naturprodukt mit antimykotischen Eigenschaften. Sie können auch versuchen, einen Teelöffel frischen Zitronensaft und Apfelessig mit drei Teelöffeln Wasser und ein paar Prisen Salz zu mischen. Reiben Sie dies in Ihre Kopfhaut, während Ihr Haar trocken ist, und waschen Sie es dann wie gewohnt.

Schwere Schuppen loswerden

Eine sehr schuppige, gereizte Kopfhaut erfordert zur Behandlung ein Shampoo und einen Conditioner mit verschreibungspflichtiger Stärke. Suchen Sie nach Selensulfid auf der Zutatenliste. Diese chemische Verbindung reduziert Juckreiz, Rötung und Schuppenbildung, die durch seborrhoische Dermatitis verursacht werden. Ketoconazol ist ein weiterer Wirkstoff in vielen starken Antischuppenshampoos. Es ist eine Schlüsselbehandlung für Pilzinfektionen. Wenn der regelmäßige Gebrauch dieser Produkte nicht hilft, ist es Zeit, einen Experten zu konsultieren. Buchen Sie einen Termin mit einem Dermatologen die zugrunde liegende Ursache der Schuppen zu bestimmen.

Anti-Schuppen-Shampoos

Es gibt viele Anti-Schuppen-Shampoos auf dem Markt. Einige enthalten Wirkstoffe wie Ketoconazol und Kohlenteer, die Pilze und Hefen in der Kopfhaut abtöten. Andere enthalten Selensulfid oder Zinkpyrithion, die entzündungshemmend sind und schädliche Bakterien reduzieren. Zusätzlich kann auch Salicylsäure enthalten sein, um die Kopfhaut zu peelen. Zusätzliche beruhigende Inhaltsstoffe wie Kokos- und Teebaumöl helfen dabei, Ihre Flocken auf natürliche Weise loszuwerden.

TOP KÄUFE


Wie Augenbrauenschuppen loswerden

Schuppen an einem anderen Ort als Ihrem Kopf zu bekommen - wie Augenbrauen, Bart, Ohren oder Brust - ist normalerweise ein Zeichen für eine seborrhoische Dermatitis. Sie können es genauso behandeln wie Schuppen auf Ihrem Kopf. Verwenden Sie Ihr Antischuppenshampoo als Gesichtswaschmittel. Geben Sie eine kleine Menge auf Ihre Augenbrauen und lassen Sie sie einige Minuten einwirken, bevor Sie sie abspülen. Wenn Sie besonders gerötete und gereizte Haut haben, reiben Sie etwas Kokosöl ein, bevor Sie Shampoo verwenden.

Wie loswerden von Schuppen

  • Medizinisches Shampoo: Verwenden Sie regelmäßig Antischuppenshampoos, um Schuppen langfristig zu bekämpfen .
  • Natürliche Heilmittel: Teebaumöl, Kokosöl, Aloe Vera und Apfelwein können zur Behandlung von Schuppen verwendet werden.
  • Ernährung: Regulieren Sie die Ölproduktion Ihres Körpers und lindern Sie Entzündungen, indem Sie Omega-3-Präparate und Probiotika einnehmen.
  • Stress reduzieren: Stress kann zu Schuppenbildung führen oder diese auslösen.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here