Die neuesten Denim-Trends von SS / 14 Runways

Ermanno Scervino, Jill Stuart und Marios Scwab S / S2014

Denim hat in letzter Zeit die Landebahnen dominiert und der Grund, warum Designer diesen Stoff so sehr lieben, liegt in seiner Vielseitigkeit, er sieht in fast allem gut aus. Von der klassischen Jeans über die tollen Anzüge bei Ermanno Scervino bis hin zu Jeanskleidern bei Jill Stuart und Marios Scwab, Jeanstaschen und sogar Jeansbadeanzügen scheint es nichts zu geben, woraus dieses strapazierfähige Material nicht gemacht werden kann.

Fast jede einzelne Frau hat etwas Denim in ihrem Kleiderschrank, vor allem Jeans, die als zeitloses Accessoire gedient haben. Vorbei sind die Zeiten eines Denim-Schattens und des einzigen traditionellen Jeans-Stils, Designer werden immer erfinderischer mit diesem lässigen, aber kantigen Stoff, und wir waren beeindruckt von den künstlerischen Kreationen, die auf den Laufsteg geschickt wurden.

Einer der beliebtesten Trends ist der Trend zu dekoriertem Denim. Wir haben alles gesehen, angefangen von den dezent dekorierten Taschen bei Louis Vuitton an einer leichten Jeans bis hin zu vollständig verzierten Kleidungsstücken, die mit winzigen Nieten, Diamanten oder aufgedruckten Mustern direkt auf den Stoff gedruckt sind.

Wir haben uns auch von Designern inspirieren lassen, die den Grunge-Trend der 90er zurückgebracht haben. Baggy, mutig und abgenutzt, diese Jeans geben ein Statement ab. Wir mochten die strahlenden Logos und das lustige Element der DKNY S / S 2014 Jeans. Der klassische Jeans-Bleistiftrock von Ashish sowie die zerrissenen Jeans und Farbkleckse, die in die Kollektion geworfen wurden.

DKNY, Ashish und Rebecca Taylor

Die letzte Frage ist: Welche Jeans steht mir am besten? ">

Slouch-Jeans haben sich als Anti-Fashion-Statement herausgestellt und haben im Vergleich zum Skinny-Jeans-Style eine ziemlich lockere Passform an den Hüften und sind locker, aber etwas enger an den Beinen anliegend. Für einen entspannten Look sind diese die ideale Option.

Bootleg und Straight Jeans sind zwei relativ moderate Beinschnitte und sind einfach, leicht zu tragen und extrem bequem. Für Frauen, die kopflastig sind, sind Bootleg-Jeans großartig, um Ihre Figur auszugleichen und Ihre Kurven schmeicheln. Auf der anderen Seite eignen sich Straight-Jeans hervorragend für Frauen, die eine klassische Jeans mit perfekter Passform (nicht zu locker und nicht zu weite) suchen. Sie eignen sich auch hervorragend für kurze Frauen, da der Stil ihre Beine verlängert.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here