10 Tipps zur Planung Ihrer Herbst / Winter-Garderobe

Ob wir es akzeptieren wollen oder nicht, der Herbst ist da. Dunkle Morgen und kalte Nächte stehen vor der Tür, daher müssen wir unsere Kleiderschränke entsprechend anpassen. Wenn Sie also noch kein neues Blatt umgedreht und mit der Planung Ihrer Wintergarderobe begonnen haben, haben wir zehn Tipps für Sie zusammengestellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Inhalt

  • 1 Reinigen Sie Ihren Kleiderschrank
  • 2 Notieren Sie sich, was Sie haben
  • 3 Forschung
  • 4 Machen Sie ein Inspiration Board
  • 5 Beurteilen Sie Ihren Lebensstil
  • 6 Halten Sie sich an eine Farbgeschichte
  • 7 Qualität statt Quantität
  • 8 Saisonale Updates
  • 9 Kaufen Sie nur, was Sie lieben
  • 10 Erstellen Sie einige Go-To-Looks

1. Reinigen Sie Ihren Kleiderschrank

Sie wussten, dass dies kommen würde, richtig ">

2. Notieren Sie, was Sie haben

Erstellen Sie eine Liste aller Kategorielücken, die Sie beim Durchstöbern Ihrer Garderobe erkannt haben, z. B. Artikel, von denen Sie nicht genug haben oder die Sie aktualisieren müssen. Identifizieren Sie die wichtigsten Investitionsteile, die Sie benötigen, und planen Sie sie ein, z. B. Schuhe, Strickwaren, Mäntel und Taschen oder sonstige Basics, die ausgetauscht werden müssen. Denken Sie an besondere Ereignisse, die Sie anstehen, und wenn Sie etwas Spezielles dafür kaufen müssen. Denken Sie auch daran, was Sie in den vergangenen Jahren getragen haben und ob diese Looks auch in dieser Saison noch schick aussehen.

3. Forschung

Gehen Sie online und sehen Sie sich Ihre Lieblingswebshops an und sehen Sie sich deren neueste Herbst- / Winterkollektion an. Sehen Sie, welche Stile und Trends in dieser Saison zu finden sind, und suchen Sie nach der besten und kostengünstigsten Version jedes Artikels, den Sie online benötigen. Wenn Sie vorab herausfinden, welche Kleidungsstücke den größten Unterschied zu Ihrer vorhandenen Garderobe ausmachen, sparen Sie auf lange Sicht Zeit und Geld.

4. Machen Sie ein Inspiration Board

Verwenden Sie Pinterest, Ihre Lieblingsblogs, Lookbooks und Onlineshops, um Ihre Lieblingsstilinspirationen zu kuratieren und herauszufinden, wie Ihr Gesamtlook für die Saison aussehen soll. Für welche Gegenstände, Farben, Materialien und Silhouetten wirst du dich entscheiden ">

5. Beurteilen Sie Ihren Lebensstil

Die perfekte Garderobe sollte nicht nur Ihren persönlichen Stil widerspiegeln, sondern auch Ihren Lebensstil. Beispielsweise sind Unternehmenskleidung und Absätze weniger geeignet, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten oder Ihren Tag unterwegs verbringen. Was du trägst, sollte zu deiner Lebensweise passen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Zeitplan für die kommende Saison durchsehen. Haben Sie Ferien geplant ">

6. Halten Sie sich an eine Farbgeschichte

Aus Gründen der Bequemlichkeit und Zweckmäßigkeit sollte der Großteil Ihrer Kleidung in einer neutralen Farbpalette aus Schwarz, Grau, Weiß und Akt gehalten werden, um eine optimale Mischung und Abstimmung zu ermöglichen, damit sich Ihre Garderobe frisch anfühlt. Verleihen Sie den Neutralen in dieser Saison mit Struktur und Textur Spannung. Die Kleidungsauswahl für Herbst und Winter ist in der Regel eher einfarbig. Wenn Sie jedoch Farbe bevorzugen, sollten Sie an die Töne Marine, Khaki, Magenta, Kastanienbraun und kräftiges Rot denken, die sich hervorragend für neutrale Töne eignen. Auch dieses Jahr sind die Pastelltöne wieder groß, ebenso wie die Juwelentöne Smaragdgrün, Saphirblau und leuchtendes Orange.

7. Qualität über Quantität

Sie sollten darauf abzielen, einen kleinen Kleiderschrank mit hochwertigen Schlüsselstücken und preiswerten Utensilien zu haben, die wunderbar zusammenleben können, um Ihnen Ihren persönlichen Stil zu verleihen. Sie haben es schon einmal gehört, aber weniger ist immer mehr. Suchen Sie nach hochwertigen Artikeln über eine große Menge trendiger Artikel. Und denken Sie daran, fit ist alles. Es gibt einige Kernstücke, auf die eine Damengarderobe im Herbst / Winter nicht verzichten sollte, wie einen guten Pullover, eine Jeans, einen Blazer, einen Mantel, eine Bluse und ein langärmliges Kleid, aber halten Sie sich an die Stile, die am besten zu Ihnen und zu Ihnen passen Halten Sie es auf unerwartete und erfinderische Weise erfrischend.

8. Saisonale Updates

Der Kauf von trendigen Artikeln ist auch unter dem Namen "The Fun Stuff" bekannt und sollte in Maßen erfolgen. Es ist immer noch akzeptabel, ein paar trendige Stücke zu kaufen, um Ihre Hauptgarderobe durch jede Saison zu tragen und Ihrer Garderobe einen erfrischenden Auftrieb zu geben. Erwägen Sie den Kauf von luxuriösen, minimalistischen und maskulinen Sportmotiven sowie von grafischen Prints in kräftigen geometrischen, orientalischen und gestreiften Varianten.

9. Kaufen Sie nur, was Sie lieben

Sobald Sie Ihre allgemeine Stilrichtung für die Saison klar definiert haben, ist es Zeit zum Einkaufen! Eine sorgfältige Überlegung dessen, was Sie im Voraus benötigen, verhindert Impulskäufe und Mehrausgaben. Sie sollten alles lieben, was Sie kaufen, und jedes Teil sollte zu Ihrem Stil und dem Rest Ihrer Garderobe passen. Winterkleidung kann teurer sein, damit sie bis zum nächsten Jahr getragen werden kann.

10. Erstellen Sie einige Go-To-Looks

Wenn Sie alle Einkäufe erledigt haben, machen Sie sich mit Ihrer neuen Garderobe vertraut und nehmen Sie sich Zeit, um für jedes Szenario so viele verschiedene Outfits wie möglich zusammenzustellen. Achten Sie auf Details wie Accessoires und Styling und experimentieren Sie mit Ihrem Inspirations-Moodboard. Machen Sie Fotos von Ihren Outfits, um sie später nachschlagen zu können und um das Aufstehen an diesen kälteren Morgen ein wenig zu erleichtern.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here